Hier finden Sie eine Auswahl einiger Golfanlagen der näheren Umgebung:

2 km

LGC Schloss Moyland (Bedburg-Hau)

Golf & Fun for Friends & Family lautet unser Motto. In der niederrheinischen Gemeinde Bedburg-Hau, unweit der Kreisstadt Kleve, liegt unsere Golfanlage. Sie ist ganzjährig geöffnet. Das Schloss Moyland, heute ein Museum für moderne Kunst, ist der Namensgeber unseres Clubs. Der Golfplatz, seit 1986 in Betrieb, bietet eine gelungene Kombination von "alten" Waldlöchern und neuer offener Platzarchitektur. Besuchen Sie unsere 18-Loch-Meisterschafts-Anlage. Sie sind herzlich willkommen!

3 km

Golf-Park am Schloss (Bedburg-Hau)

Der 18-Loch-Championship-Course des Golf-Park am Schloss Moyland wurde nach modernster Golfplatzarchitektur in die Landschaft eingebettet. Ergänzt wird der Platz durch einen 6-Loch Academy Course, für dessen Nutzung eine Platzerlaubnis nicht (!) erforderlich ist. Abgerundet wird unser Angebot durch eine moderne Golfarena, bestehend aus beleuchteten und beheizten Abschlaghütten, top-gepflegten Pitch-, Chip-, Bunker- und Putt-Arealen.

13 km Mühlenhof G&CC (Kalkar)
20 km

GC Borghees (Emmerich)

Kopfweiden prägen die landschaftliche Idylle des Niederrheins, so auchden Golfplatz Borghees. Neben diesen Bäumen schmücken auch andere typische niederrheinische Baumarten die naturbelassene 18-Loch-Anlage am Fuße des Eltener Berges, unmittelbar vor der Grenze zu den Niederlanden. Auf rund 100 Hektar wurden 18 Spielbahnen gestaltet, die auch für den anspruchsvollen Golfer eine echte Herausforderungdarstellen.

28 km GC Wasserburg Anholt (Isselburg)
32 km

GC Schloss Haag (Geldern)

Die Anlage des noch jungen, 1995 gegründeten Club, fügt sich ein in die typische Auenlandschaft des unteren Niederrheins, die von Hecken und Waldstrichen mit altem Baumbestand durchzogen ist. Rund um das historische gräfliche Schloss Haag zieht sich der anspruchsvolle 18-Loch-Platz, durch das flache Gelände der Niers- und Fleuth-Wiesen. Die höchste Erhebung mit etwa 1,75 Meter über dem Abschlag-Niveau der 1 dürfte somit die obere Kante des Grünbunkers der 14. Bahn sein.