Hier finden Sie eine Übersicht einiger Radwanderrouten der unmittelbaren Umgebung (für Detailansichten klicken Sie bitte auf die Miniaturbilder):

NiederRheinroute Die "NiederRheinroute" mit über 2000 km Länge ist das größte ausgeschilderte Radwandernetz Deutschlands. Erschlossen wird durch die Radelstrecke der gesamte NIEDERRHEIN von Übach-Palenberg im Süden bis Emmerich am Rhein im Norden, von Niederkrüchten im Westen bis Schermbeck im Osten. Die Strecke führt durch landschaftlich sehr schöne Gebiete. Sie ist vorbildlich markiert und leicht zu erkennen am blauen Band, das den Rhein symbolisiert, mit roter Spitze (Hauptroute) und grüner Spitze (Verbindungswege). Sie verläuft fast ausschließlich auf asphaltierten Wirtschaftswegen.
Via Romana Die "Via Romana" führt die Radwanderer auf den Spuren der Römer durch die landschaftlich reizvolle Region des Niederrheins. Auf der Strecke zwischen Nimwegen und Xanten können sich die Radtouristen entlang der 260 km langen Via Romana auf eine Zeitreise durch 2000 Jahre Geschichte begeben und dabei ein Fahrradvergnügen "ohne Grenzen" erleben.
Herrensitz-Route  Die "Herrensitz-Route" ist eine grenzüberschreitende Tour zu den niederländischen Nachbarn. Insgesamt 50 Burgen und Schlösser in Deutschland und in den Niederlanden werden mit dieser Route besucht. Die Strecke ist 500 km lang und teilt sich in 16 kleinere Routen auf. Geradelt wird auf den Spuren der Geschichte des Niederrheins. Die Radroute führt zu sehenswerten Baudenkmälern und durch die schönen Flussauen von Niers und Maas.
Die Route, die im Rahmen eines INTERREG III Projektes auf ein Knotenpunktsystem – jeder Netzknoten hat eine Nummer und von diesem Knoten aus sind die jeweils nächsten Knotenpunkte ausgeschildert – umgestellt wurde, ist markiert und zu erkennen an dem markanten Logo: stilisierte Herrensitze an Flussläufen gekoppelt mit einem roten Kreis mit weißer Knotenpunktnummer. Ergänzend informieren 30 Infotafeln an den Knotenpunkten über den Routenverlauf.
2-Länder-Route Die "2-Länder-Route" führt als Europäischer Fernradwanderweg (2LR) von der Kaiserstadt Aachen zur ältesten Stadt der Niederlande, nach Nijmegen. Entlang der deutsch-niederländischen "Grenze" verläuft die Tour auf 275 km Gesamtlänge. Die Route erschließt dem Radwanderer viele Schätze des gemeinsamen kulturellen Erbes beider Völker. Ausgeschilderte Wege, abseits vom Verkehr, durch abwechslungsreiche Landschaft, erleichtern die Orientierung. Zu erkennen ist die "2-Länder-Route" an der Schrift 2LR im blauen Kreis mit zwei gelben Sternen.
Kulturroute an Lippe und Ijssel Die "Kulturroute an Lippe und Ijssel" ist ein Rundkurs von 350 km Länge durch reizvolle Flusslandschaften. Museen, Galerien, Herrensitze und sakrale Bauwerke zwischen Schermbeck, Arnheim, Wesel und Isselburg laden zur Besichtigung ein.
Niers-Radwanderweg Der etwa 100 km lange "Niers-Radwanderweg" führt südlich von Mönchengladbach entlang der teilweise renatuierten Niers weiter durch die Kreise Viersen und Kleve bis zur Mündung in die Maas hinter Gennep/NL. Der landschaftlich reizvolle Radweg verläuft abseits städtischer Zentren durch die flache Niersniederung. Wiesen, Pappeln und Kopfweiden prägen das Landschaftsbild.
Rheinradweg/ Rijnfietsroute Der Rhein ist Europas meist befahrene Wasserstraße und Deutschlands längster und wasserreichster Fluss. Aber er ist auch ein Mythos, der sich seine Faszination bewahrt hat. Der "Rheinradweg" erschließt den Radwanderern eine attraktive Strecke am Niederrhein und führt ihn auch über die deutsch-niederländische Grenze. Auf zwei Rädern durch stille Flussauen oder auf dem Rheindeich den Strom entlang rollen, ist ein besonderes Freizeitvernügen, denn mit Blick auf den Rhein ist immer für Abwechslung gesorgt: Fähren, Sportboote, Lastkähne, Ausflugs- und Kreuzfahrtschiffe bevölkern den Strom. Historische Ortskerne und das großstädtische Ambiente der Binnhafenstadt Duisburg wechseln mit ländlicher Idylle am unteren Niederrhein und in den Niederlanden.
RÖMER-Route Auf den Spuren der Römer führt auch die "RÖMER-Route" die Radler auf einer Strecke von 280 km entlang der Lippe von Xanten durch das südliche Münsterland bis Detmold im Teutoburger Wald.